EcoDesign, Services and New Business Strategies

Thursday 5 June 2008 Prince Philip Theatre / University of Melbourne A public lecture by Ursula Tischner As business responds to new environmental limits, designers now work on eco-efficient services, dematerialisation, eco-innovation, product-service systems and social innovation. What does that mean for cities, office design, consumer products, services, emotional qualities, semantics, new businesses, design education,…

ISO/TR 14062

Ursula Tischner ist Koautorin des ISO/TR 14062. Es beschreibt Konzepte und momentan gebräuchliche Verfahrensweisen, die sich auf die Integration ökologischer Aspekte in Produktdesign und Entwicklung beziehen. Dieser technische Report ergreift einen ganzheitlichen Ansatz, indem er vor allem Aspekte der Strategie, des Managements und der Produkterwägung behandelt. ISO/TR 14062:2002

ORGATEC am 21. Oktober 2008

ORGATEC 21. Oktober 2008 von 14:00 bis 15:00 Uhr Ultima Office Dialogue Programm Halle 6, Stand A70/B71 Ein essentielles Thema, das derzeit (nicht nur) den Büro- und Objektbereich beschäftigt, ist der Aspekt der Nachhaltigkeit. Aus diesem Grund greift auch der Ultima Office Dialogue diesen Aspekt auf. So referiert am 21. Oktober Dirk Boll, Sales &…

econcept on the ISPO 2008

See here for more results of the VOLVO SportsDesign Forum. Ursula Tischner was the host and moderator of the entire EcoDesign Lab, presented the winner of the category APPAREL and helped to conceptualise the event. Go to the ispo-sportsdesign forum

Erfolgsstrategien für Produkt Dienstleistungssysteme

Entwicklung einer erfolgversprechenden Planungsstrategie für Anbieter von Produkt Dienstleistungssystemen (PSS) in Österreich basierend auf der Analyse von Best practice Beispielen von Produkt Service Systemen sowie von internationalen methodischen Ansätzen zu ihrer systematischen Entwicklung. Dauer des Forschungsprojekts Januar 2006 bis Januar 2007 Projektpartner GrAT / TU Wien, STENUM GmbH und econcept Kurzbeschreibung Das zentrale Ziel des…

Green Ladies Program

Die Präsentation „Material choice for sustainability” – „Materialwahl für Nachhaltigkeit“ ist ein Beispiel dafür, was das Green Ladies Programm der Design Academy Eindhoven anbietet. Die Präsentation von Econcept vom 05.10.2005 angefordert werden. Diese Präsentation diskutiert, wie Designer die Nachhaltigkeit eines Designprojektes durch die richtige Materialwahl beeinflussen können. Es werden neue Materialentwicklungen vorgestellt, wie z.B. Biokunststoff, intelligente Ökomaterialien,…

Ecodesign in der Elektronikindustrie

Econcept hat Pilotprojekten zum Thema EcoDesign und Umsetzung der EU-Richtlinien WEEE/ RoHS/ EuP in vier Unternehmen in Korea durchgeführt: Samsung Electronics, Hansol LCD, Inter-M und Medison. Ziel dieser Projekte war es, die Teilnehmer mit den Methodologien, Strategien und Techniken des ökologischen Designs vertraut zu machen, indem zunächst Fallstudien aus der Elektroindustrie verwendet wurden, um dann…